News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Es dürfen sich jene glücklich schätzen, die über eine große Gartenfläche verfügen. Die Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen Traumgartens sind unter der Voraussetzung, dass genügend Platz vorhanden ist, schier unbegrenzt. Doch wie fängt man ein solches Großprojekt am besten an?

 

Die ersten Schritte der Gartenplanung

Noch vor dem ersten Spatenstich muss ein schlüssiges Konzept entwickelt werden. Davor muss man sich keinesfalls fürchten, denn wer ungefähr weiß, welche Art Garten einem am besten gefällt, der kommt in ein paar einfachen Schritten zu befriedigenden Ergebnissen! Inspiration findet man heute ja ganz leicht in den Weiten des World Wide Webs. Steingärten, Wildgärten, japanisch angehauchte Gartenflächen und perfekt aufeinander abgestimmte Beete können hier begutachtet werden. Es fängt ja schon bei der Umzäunung des Gartens an: Nach einem Besuch auf der Seite www.gartenzaun24.de wird man feststellen, dass es ganz unterschiedliche Zäune und Palisaden gibt, die das Gesicht des Grundstücks maßgeblich mitbestimmten. Am besten ist es immer, wenn man eine Skizze anfertigt und verschiedene Konzepte ausprobiert oder gar kombiniert! Es kommt natürlich eher selten vor, dass gleich der erste Entwurf ein Volltreffer ist, doch nach einer Weile wird sich der perfekte Garten langsam aber sicher aus den Planskizzen und Schmierzetteln herausschälen. Zunächst erfolgt eine erste große Bestandsaufnahme, die mit einer Vermessung des Gartens einhergeht. Mehr als ein langes Maßband und einen Notizblock benötigt man dafür nicht.

Ein Auge für Details

Ist die grobe Planung des Gartengrünstücks abgeschlossen, kommt der Teil, der vermutlich am meisten Spaß macht: Nun kann man nämlich eine Liste mit Elementen und Details anlegen, auf die man im eigenen Garten nicht verzichten möchte. Ein kleiner Springbrunnen, ein Plattenweg, der sich perfekt in das Grün des Gartens einfügt, Blumenbeete, Hecken, ein Teich, ein Pavillon, Gartenlichter und viele weitere Elemente müssen besorgt und platziert werden. Wichtig ist hierbei auch ein stimmiges Farbkonzept!

Bildquelle: © Jeff Randall/Lifesize/Thinkstock

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®