News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Sport

Handwerk und Sport - von Fussball bis Formel1,  von A wie Automobilsport bis Z wie Zumba, dem neuen Tanz- und Fitnessprogramm. Berichte, Tipps, Termine.

Halbfinale zwischen Brasilien und Deutschland im ZDF

Zum Halbfinale am Dienstag live im ZDF Erinnerungen an das WM-Finale 2002 (ots) - Das Halbfinale zwischen Brasilien und Deutschland am Dienstag live im ZDF beschwört unweigerlich die Erinnerungen an das WM-Finale 2002. Oliver Kahn, damals bester Spieler des Turniers, wird auf der Dachterrasse an der Copacabana noch einmal mit dem Endspiel-Protagonisten konfrontiert, dessen Schuss er im Endspiel nicht festhalten konnte. Rivaldo gibt im Gespräch mit Oliver Welke und Oliver Kahn seine Einschätzung, wer zwölf Jahre nach dem Triumph von Yokohama nun in Belo Horizonte die besseren Chancen hat: ab 20.15 Uhr bei "ZDF WM live". Zum Anpfiff um 22.00 Uhr meldet sich Reporter Bela Rethy Für weitere Infos zum Halbfinale bietet das ZDF online einen echten Mehrwert: Im Taktik- und Seitenblick der ZDFmediathek können die Zuschauer am Dienstag im Second-Screen das Spiel oder die Trainer aus alternativen Perspektiven verfolgen. Außerdem stehen schon während der Partie alle Highlights und Tore aus bis zu 20 Perspektiven in der Rubrik MyView zur Verfügung. Die ZDFmediathek gibt es als kostenlose App für iOS, Android und Windows Phone. ZDF Presse und InformationDFB-Elf engagiert sich zum WM-Halbfinale für Fan-Schicksal. Initiative von Podolski aus Brasilien: unitedcharity.de versteigert signiertes WM-Trikot(ots) - Lukas Podolski nutzt gemeinsam mit seinen DFB-Kollegen die spielfreie Zeit in Brasilien sinnvoll. Der gesamte Kader signierte im Campo Bahia ein aktuelles WM-Trikot, um es bei Deutschlands größtem Charity-Auktionsportal unitedcharity.de zu versteigern. Ein besonderes Fan-Schicksal berührte Poldis großes Herz, der die Auktion initiierte: Dominik Müller war bei der letzten Fußball-WM 17 Jahre alt, als er nach dem Public Viewing einen grausamen Unfall hatte. Der Kölner streckte übermütig seinen Kopf aus der Straßenbahn und knallte an einen Kasten - er ist seitdem schwer behindert und auf die Pflege seines fürsorglichen Vaters angewiesen. Die Lukas Podolski Stiftung möchte nun Dominik und seinen Vater unterstützen, weshalb ihr der gesamte Erlös aus der Trikot-Versteigerung zugute kommt. Auch Pelé tut Gutes Sogar Fußball-Legende Pelé möchte für ein Herzensprojekt Spenden sammeln und gab unitedcharity.de ein von ihm handsigniertes Brasilien-Trikot. Der Erlös fließt zu 100 % in den dringend notwendigen Ausbau der Kinderaugenklinik in Recife, Brasilien. Auktionen für Kinder in Not United Charity versteigert auf seiner Online-Plattform Erlebnisse und Objekte, die man für gewöhnlich nicht kaufen kann. Hinter der gemeinnützigen Stiftung stehen Schirmherrin Dagmar und L`Tur-Gründer Karlheinz Kögel, die alle Verwaltungskosten selbst tragen. So ist garantiert, dass sämtliche Erlöse aus den Auktionen ohne Abzüge von Kosten verschiedenen Kinderhilfsprojekten zugute kommen. Pressekontakt: United Charity gemeinnützige Stiftungs GmbH

Fussball - Bundesliga 1 und 2  - Die Spieltage bis Mitte September 2014

Deutsche Fußball Liga terminiert Spieltage bis Mitte SeptemberAuftaktspiel: Bayern empfängt Wolfsburg Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Spieltage 1 bis 4 der Bundesliga und die Spieltage 3 bis 6 der 2. Bundesliga zeitgenau angesetzt. Der FC Bayern München und der VfL Wolfsburg eröffnen die 52. Saison der Bundesliga am 22. August um 20.30 Uhr in der Allianz Arena. Vorbehaltlich der Qualifikation des 1. FSV Mainz 05 für die UEFA Europa League wird am 4. Spieltag der Bundesliga auf das Spiel am Samstagabend verzichtet. Das Heimspiel der Mainzer gegen Borussia Dortmund findet in diesem Fall als dritte Partie am Sonntag, 21. September 2014, 17.30 Uhr, statt. Am 6. Spieltag der 2. Bundesliga entfällt aufgrund der nachfolgenden englischen Woche das Spiel am Montagabend. Stattdessen finden am Samstag, 20.09.2014, 13 Uhr, drei Spiele statt.[dfl] Alles zur BL

FEI Reit-Europameisterschaften Aachen 2015 - das sportliche Großereignis im kommenden Jahr

Die Verantwortlichen vor einem von zwei ASEAG-Bussen mit EM-Design.Kraftvoll, facettenreich und dynamisch – so wirkt das Design, mit dem die Organisatoren der FEI Reit-Europameisterschaften Aachen 2015 fortan auf das sportliche Großereignis im kommenden Jahr aufmerksam machen werden. Heute stellten sie das von den Farben gold und lila dominierte Erscheinungsbild vor. „Die EM ist einmalig, ihr Design ist es auch“, so Michael Mronz, Mitglied des EM-OK. Die Anforderungen im Vorfeld waren klar: Emotional und hochmodern soll das Design sein und einen schnellen Wiedererkennungswert besitzen. Diesen Anspruch, so Mronz, erfülle das von der Aachener Agentur „Power+Radach“ entwickelte Erscheinungsbild auf hohem Niveau. Michael Mronz zum Design EM Aachen 2015. Deren Geschäftsführer Bernd Steinbrecher empfand es als „große Ehre und Ansporn, ein Design zu entwickeln, das es mit dem Auftritt von Großevents aus der fußballerischen oder olympischen Welt aufnehmen kann.“ Ikonenhaft wirken die Designs, ganz bewusst wurde dieser Effekt gewählt, denn „das Pferd ist beim CHIO seit jeher eine Ikone, mit unserem Design haben wir goldfarbene Sinnbilder für diese Ikonen geschaffen“, so Matthias Büsching, Art Director bei „Power+Radach“. Auch Carl Meulenbergh, Präsident des ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennvereins, ist begeistert: „Dieses Design ist überaus gelungen, Kompliment an das Team von Power und Radach.“ Der Kartenverkauf für die Europameisterschaften Aachen 2015 in fünf Disziplinen (11. bis 23. August) läuft weiterhin überaus zufriedenstellend: Dauerkarten sind für das Springen gar nicht mehr und für die Dressur (wird auch im Hauptstadion ausgetragen) nur noch für eine Tribüne zu bekommen. Unter www.aachen2015.de können ab sofort auch online-Tickets bestellt werden, bislang waren Bestellungen nur schriftlich oder telefonisch möglich, erläutert Michael Mronz: Michael Mronz zum Beginn online-Ticketverkauf. Frank Kemperman, Turnierleiter und OK-Mitglied, stellte ein weiteres Highlight der Europameisterschaft vor: Im Rahmen der Eröffnungsfeier am Dienstag, 11. August, wird es eine spektakuläre Quadrille der deutschen Landgestüte geben.

Fussball mit 4 Sternen - Weltklasse - Weltmeister - Ohh RioMio!!!

(ots) - Jawoll. Geschafft. Endlich wieder Weltmeister. Das wurde aber auch Zeit. Acht Jahre hat das Projekt Pott gedauert. Nun ist er da, verdient wie nie. Nach einem 1:0 gegen die Argentinier ist der Pokal zurückgekehrt ins deutsche Wohnzimmer. Mit einer Präzision und Zuverlässigkeit, die manchem Produkt "Made in Germany" gut täte, spielte sich die deutsche Elf durchs Turnier, ohne viel Dusel, mit taktischer Brillanz, extremer Fitness, erwachsen, entspannt und mit reflektierter, nicht tumber Disziplin. Für diese Mannschaft muss man sich nicht schämen - mehr Kompliment geht in Deutschland nicht. Der Macher des Erfolges - wer hätte das vor vier Wochen gedacht - heißt Joachim Löw.CDU gratuliert der Nationalmannschaft zum vierten Stern Zum Weltmeister-Titel der deutschen Fußballnationalmannschaft erklärt der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber: Wir sind alle stolz auf unsere Mannschaft. Hurra! Im Namen der CDU Deutschlands gratuliere ich der Fußballnationalmannschaft der Männer herzlich zu ihrem vierten Stern. Die Jungs von Bundestrainer Joachim Löw haben in Brasilien mit Leidenschaft, Fairness, Mannschaftsgeist und Spielfreude nicht nur uns Deutsche begeistert, sondern auch die Herzen von Fußball-Fans weltweit erobert. Insbesondere beim Halbfinale gegen den Gastgeber Brasilien durften wir ein Stück Fußball-Geschichte miterleben. CDU DeutschlandsBilder vom Sieg der Deutschen Nationalmannschaft hier:

DFB Festspiele in RIO - Merkel und Bundespräsident Gauck beim WM-Finale

Rausch statt Rumpelfußball... Leitartikel von Hajo Schumacher

(ots) - Dieses Halbfinale konterkarierte eindrucksvoll das Gelegenheitsguckergelaber von der Rückkehr des Rumpelfußballs. Selten hat eine deutsche Mannschaft so schnell, so elegant den Ball behandelt, ob Lahm, Schweinsteiger, Müller oder Neuer, der nicht etwa wahnsinnig ist, sondern ein aufmerksamer, schneller Torwart. Diese deutsche Mannschaft ist abgeklärt wie seit 20 Jahren keine. Gereift im etwas zu kurzen Sommermärchen 2006 und dem Gefühlsgewitter von 2010, gestärkt in einer der stärksten Ligen der Welt, finalerprobt in der Champions League, gewachsen an einem Land, das einfach zu deutsch ist, um einfach nur zu jubeln. Risiko minimiert, Ruhm maximiert.... von Olaf Kupfer Das Echo ist gewaltig. So imposant, dass schon jetzt - drei Tage vor dem Endspiel - feststeht: Von dieser WM in Brasilien wird zuerst dieses 7:1 der Deutschen gegen den Gastgeber hängen bleiben. In Jahrzehnten werden sie noch reden über den Abend in Belo Horizonte, an dem sich die Grenzen des deutschen Spiels aufgelöst haben. Und sie werden dieses sagenhafte Spiel der Rekorde auf ewig mit Joachim Löw verbinden, mit diesem Trainer, der dem deutschen Spiel all jene Attribute verliehen hat, die ihn jetzt dem Ziel WM-Titel ganz nahe bringen. Löw hat seit Amtsantritt 2006 vieles initiiert, dann hat er viel dazugelernt und war endlich bei dieser WM rechtzeitig bereit, von seinen Dogmen abzurücken - und nicht sehenden Auges an den Abgrund zu treten. Kein Trotz, kein Zaudern. Stets analytisch, aber immer mutig voran. Er hat mit Kapitän Lahm rechtzeitig die Abwehr und das Aufbauspiel stabilisiert, er hat ab dem Viertelfinale das herkömmliche 4-2-3-1-System wieder etabliert - und damit Risiken minimiert. Und er hat eindrucksvoll souverän ein Ziel vor sich hergetragen, hinter dem er einen Kader versammelt hat: Wir wollen Weltmeister werden. Jetzt ist Löw belohnt worden mit dem perfekten Spiel, mit maximalem Ruhm. Organisiert und spielfreudig, einsatzbereit und filigran, effizient und glamourös - 7:1 in einem Halbfinale beim Gastgeber, beim fünffachen Weltmeister Brasilien. Diese Generation deutscher Fußballer ist mit einem einzigen Trainer und einer Idee gewachsen, und nun ist sie tatsächlich auf ihrem Höhepunkt. Dort, wo zum jetzigen Zeitpunkt kein Gegner mehr Blickkontakt hält. Auch nicht Argentinien oder die Niederlande, die gestern um den Finaleinzug spielten. Und schon gar nicht Brasilien, das sich emotional derart ungesund aufgeladen hatte, dass schon wenig reichte, um eine ganze Elf in Auflösung zu sehen. Deutschland ist am Sonntag Favorit. Und man darf ziemlich sicher sein, dass Deutschland damit umgehen kann. Vor allem die Mannschaft, die gelernt hat aus WM 2006 (Halbfinale), EM 2008 (Finale), WM 2010 (Halbfinale) und EM 2012 (Halbfinale), allesamt Turniere ohne Titel. Aus Scheitern erwächst - richtig gesteuert - Kraft, aus Erfahrung Mut. Es ist nur noch ein Schritt. Es gibt immer mal wieder Tage im Leben, an denen Dinge geschehen, für die es auf Anhieb keine Erklärung gibt. Am Tag danach sehen die Menschen aber meist klarer. Denn dann haben Experten die Zusammenhänge erläutert, sie haben die Fakten geliefert und man beginnt, die Dinge zu verstehen. Beim 7:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien im Halbfinale der Fußball-WM ist das anders. Auch in den Stunden und am ganzen Tag danach ist niemand in der Lage, dieses Phänomen auch nur im Ansatz zu erklären. Fast alle haben das Fußballwunder am Fernseher miterlebt. Doch es bleibt ein bisschen wie beim Magier David Copperfield: Je mehr wir sehen, desto weniger wissen wir. Es wird auch keine Aufklärung mehr geben, aber das ist auch gar nicht so schlimm: Das Staunen, die Freude und die Faszination eines grandiosen Abends bleiben in Erinnerung. Das zählt. Aber die Sache in Brasilien ist noch nicht erledigt: Am Sonntag folgt noch das Finale. Vielleicht geschehen ja sogar wieder Dinge, die niemand begreift, man weiß es eben vorher nicht. Genau das ist das Schöne am Fußball. Merkel und Gauck in RioBundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck sind live dabei, wenn die deutsche Nationalmannschaft beim WM-Finale im Maracana-Stadion spielt. Beide reisen vom 12. bis 14. Juli 2014 nach Rio de Janeiro, wo am Sonntag um 22 Uhr die deutsche Nationalelf im Finale entweder auf die Niederlande oder Argentinien trifft.Merkel war begeistert vom sensationellen Halbfinalsieg der deutschen Nationalmannschaft gegen WM-Gastgeber Brasilien, "Ich schließe mich der weltweiten Meinung an, dass es ein sehr gutes Spiel war. Ich glaube, dass es schon fast den Namen 'historisch' verdient", sagte Merkel anlässlich einer Pressekonferenz in Berlin,  "der Mannschaft wünsche ich für die anstehende Aufgabe sehr viel Kraft und Konzentration".Pressekontakt: DFB, Westdeutsche Zeitung, BERLINER MORGENPOST,  Westdeutsche ZeitungBilder vom Spiel gegen Brasilien:

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®