News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Vorstand würdigt Engagement mit der höchsten Auszeichnung. - Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg Dr. Dietmar Woidke und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks gehörten zu den Gästen, die  dem HWK-Präsidenten Peter Dreißig zum 65. Geburtstag gratulierten. Der Ehrenring ist die höchste Auszeichnung der Handwerkskammer Cottbus. (Foto Goethe).

Präsident Peter Dreißig wurde an seinem 65. Geburtstag mit dem Ehrenring der Handwerkskammer Cottbus (HWK) ausgezeichnet. Der Vorstand ehrt damit sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für das südbrandenburgische Handwerk. Aus Anlass des Jubiläums fand in der Handwerkskammer ein Empfang statt. Ehrengäste der Veranstaltung waren unter anderem der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dr. Dietmar Woidke, und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH). Der Ehrenring ist die höchste Auszeichnung der Handwerkskammer Cottbus. Verliehen wird er für besondere, Jahrzehnte umfassende ehrenamtliche Tätigkeit. Präsident Peter Dreißig ist die vierte Persönlichkeit, die diese Ehrung seit Gründung der HWK Cottbus im Jahr 1953 erhält. Der Gubener Bäckermeister ist Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und des Verdienstordens des Landes Brandenburg.

Bäckermeister Peter Dreißig prägt die Interessenvertretung des südbrandenburgischen Handwerks seit über zwei Jahrzehnten, erst als Mitglied des Vorstandes und ab 2001 als Präsident der Handwerkskammer Cottbus.

"Das Wohl des Handwerks in Südbrandenburg und darüber hinaus steht für Präsident Peter Dreißig immer an erster Stelle", sagte Dipl.-Ing. (FH) Corina Reifenstein, Vizepräsidentin der Handwerkskammer Cottbus anlässlich des Empfangs zum 65. Geburtstag des Jubilars.

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer erinnerte daran, dass mutige Handwerker wie Peter Dreißig entscheidend zum wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aufbau nach der Wende beigetragen haben. Der Name Dreißig steht "im Besonderen für das, was Handwerk so sympathisch macht: Qualität in bester Handwerkstradition, feste Zukunftsorientierung und tiefe Verwurzelung mit dem Gemeinwesen in der Region."

Kraftfahrzeugtechnikermeister Karsten Drews, Vizepräsident der Arbeitnehmerseite der HWK Cottbus würdigte die vertrauensvolle Zusammenarbeit. "Präsident Peter Dreißig hat unsere Kammer zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen umgebaut. In allen Gremien begegnen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit Respekt und auf Augenhöhe."

 

Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17

03046 Cottbus

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®