News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Knapp 2.300 aktive Ausbildungsunternehmen in der Region sind aufgerufen, sich bei der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) als „Top-Ausbildungsbetrieb“ zu bewerben. Die Bewerbungsfrist für dieses Gütesiegel läuft noch bis zum 30. September 2017. Der Wettbewerb soll jene Firmen aus dem IHK-Bezirk würdigen, die eine qualitativ hochwertige Ausbildung bieten und sich besonders für Berufsorientierung und Fachkräfteentwicklung einsetzen.

„Mit dem Preis ehren wir das Engagement der Ausbildungsbetriebe“, erklärt Dr. Simone Danek, IHK-Geschäftsführerin für Aus- und Weiterbildung. „Außerdem sind Unternehmen im Kampf um Nachwuchskräfte besonders erfolgreich, wenn sie die jungen Leute mit einem qualitativ hochwertigen Angebot überzeugen können.“ Die Preisträger können mit dem Gütesiegel ‚Top-Ausbildungsbetrieb‘ also öffentlich für ihr Unternehmen und ihre hohe Ausbildungsqualität werben.

 


Um sich am Wettbewerb zu beteiligen, ist ein Fragebogen auszufüllen.  Der Titel „Top-Ausbildungsbetrieb“ wird den besten Unternehmen am 11. Dezember 2017 feierlich verliehen.


Wie wird ein Unternehmen „Top-Ausbildungsbetrieb“?


Bewerben können sich sowohl kleine und mittlere als auch große Unternehmen aus dem Süden Sachsen-Anhalts, die IHK-Berufe ausbilden. Ausgeschlossen sind allerdings Preisträger aus dem Vorjahr sowie Bildungsunternehmen, die in der dualen Berufsausbildung Aufgaben für Dritte übernehmen.

Um am Wettbewerb teilzunehmen, ist ein Fragebogen auszufüllen – diesen stellt die IHK noch bis zum 30. September 2017 unter www.halle.ihk.de online: Dokumentennummer: 3432656.

Zentrale Kriterien, um als „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet zu werden, sind:

·        ein besonderes Engagement für Berufsorientierung und Ausbildung
·        der Einsatz, die eigenen Ausbilder weiter zu qualifizieren
·        und die Arbeit mit benachteiligten bzw. schwächeren Jugendlichen oder Geflüchteten

Die Bewertung der verschiedenen Kriterien erfolgt jeweils abhängig von der Unternehmensgröße. Eine Jury – bestehend aus Mitgliedern des Haupt- und Ehrenamtes der IHK – bewertet die Einsendungen und wählt die Preisträger aus.

Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau
Franckestraße 5, 06110 Halle
Tel.: 0345 2126-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®