News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Arbeit, Ausbildung, Tarife

Alles zum Thema Ausbildung, Fort-und Weiterbildung. Hinweise und Termine zu Meisterkursen. Neue Jobs, Arbeitsangebote und Stellenausschreibungen.

Wenn auf Anhieb nicht der passende Mitarbeiter eingestellt werden kann, bedeutet das zusätzlichen Aufwand und Kosten für den Betrieb. Dabei sind gute Fachkräfte elementar für den Erfolg einer Firma. Die Unternehmensberaterin der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, Lena Schulz, bietet ihre Unterstützung für die passende Stellenbesetzung an.

Neuorientierung nach Studienausstieg - Was tun, wenn der eingeschlagene Weg eines Studiums nicht der richtige ist? Bayerns Arbeitsministerin Kerstin Schreyer rät: „Ein Studienausstieg ist nicht das Ende der Karriere. Für manche junge Menschen ist er sogar eine Chance. Denn eine duale Ausbildung bietet ebenso viele Karrierechancen und kann für Studierende, die mit ihrer Berufswahl hadern eine echte Alternative sein. Wie das geht – dafür stehen spezielle Akquisiteure für Studienabbrecher zur Verfügung. Sie beraten und betreuen Studierende und zeigen ihnen Wege auf, wie sie den Übergang in eine Berufsausbildung schaffen.“

Endspurt auf dem Ausbildungsmarkt: Rund 10.000 Auszubildende haben zum 1. August 2018 in Sachsen-Anhalt ihre Ausbildung begonnen, rund ein Viertel davon in Bau, Industrie, Handel, dem Verkehrsgewerbe oder der Dienstleistungswirtschaft im Süden des Landes. Gut 2.580 neue Lehrverträge hat die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) in diesem Jahr bisher registriert. „Der Vorjahreswert ist damit wieder erreicht“, erklärte Dr. Simone Danek, Geschäftsführerin im Bereich Aus- und Weiterbildung der IHK.

 

 

 

 

 

 

 

Deutsche Aus- und Weiterbildungsangebote unter der Dachmarke "Training - Made in Germany" genießen dank ihrer hohen Qualität weltweit einen hervorragenden Ruf und erfreuen sich großer Nachfrage. Dennoch ist der Weg für deutsche Bildungsanbieter in ausländische Märkte kein Spaziergang. Um sie bei der Entwicklung eines nachhaltigen Geschäftsmodells zu unterstützen, hat iMOVE im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) einen neuen Leitfaden für den Export beruflicher Aus- und Weiterbildung erstellt.

Metall- und Elektroberufe zukunftsfest gestaltet. - Wie kaum eine andere Berufsgruppe stehen die industriellen Metall- und Elektroberufe im Blickpunkt, wenn es um die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt geht. Gemeinsam mit den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag der Bundesregierung daher die Ausbildungsordnungen von elf Metall- und Elektroberufen an die neuen Herausforderungen angepasst. Digitalisierung der Arbeit, Datenschutz und Informationssicherheit werden feste Bestandteile der Ausbildung. Eine Reihe von wählbaren Zusatzqualifikationen gibt den im Digitalisierungsprozess unterschiedlich aufgestellten Betrieben zudem die Möglichkeit, gezielt Kompetenzen für den digitalen Wandel aufzubauen. Die Änderungen treten zum 1. August 2018 in Kraft.

feed-image RSS
 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®