News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

DGP – Schichtarbeit erhöht das Risiko für Übergewicht mit übermäßigem Fett im Bauchraum, wie diese Studie zeigte. Da gerade permanente Nachtschicht ungünstig ist, sollten Beschäftigte öfters die Schicht wechseln können.-  Jeder Mensch besitzt eine innere Uhr. Dabei hat die Natur die Menschen als tagaktive Lebewesen vorgesehen. Während wir am Tag auf Aktivität programmiert sind, benötigt unser Körper nachts Erholung und Ruhe. Menschen, die in Spät- oder Nachtschicht arbeiten, bringen ihren natürlichen Rhythmus durcheinander. Dies kann mit negativen Folgen für die Gesundheit einhergehen. Besonders empfindlich scheint der Magen-Darm-Trakt gegenüber Veränderungen des natürlichen Rhythmus zu sein. Menschen, die Schicht- und Nachtarbeit verrichten, weisen deutlich häufiger gastrointestinale Erkrankungen auf.

Studien konnten darüber hinaus belegen, dass Schichtarbeiter stärker zu Übergewicht neigen und mehr rauchen als andere Arbeitnehmer.

 

Auswertung von 23 Studien zeigte deutlich erhöhtes Risiko für Übergewicht bei Schichtarbeit

 

Forscher aus Hong Kong (China) und Utrecht (Niederlanden) analysierten in ihrer Studie die Gewichtsentwicklung von Personen mit Schichtarbeit. Dabei recherchierten die Forscher in medizinischen Datenbanken nach Studien zu diesem Thema und werteten diese zusammenfassend aus. Insgesamt konnten die Forscher die Ergebnisse von 28 Studien zum Thema Schichtarbeit und Gewicht auswerten. Die Analyseergebnisse zeigten, dass Personen, die in Nachtschicht arbeiteten, ein um 23 % erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Übergewicht oder Adipositas (sehr starkes Übergewicht mit Fettleibigkeit) aufwiesen. Für Schichtarbeit allgemein ermittelten die Forscher ein um 35 % gesteigertes Risiko für eine Fettansammlung im Bauchraum. Eine Fettansammlung im Bauchraum bezeichnet man fachsprachlich als abdominale Adipositas. Abdominale Adipositas ist besonders ungünstig, da das Fett im Bauchraum noch aktiv auf den Stoffwechsel einwirkt und negative Wirkungen entfaltet. Ein weiteres Ergebnis der Forscher bestand darin, dass die Entstehung von Übergewicht insbesondere bei Personen mit permanenter Nachtschicht erhöht war, während Personen, die wechselnde Schichten ausübten, ein weniger hohes Risiko für die Entwicklung von Übergewicht erfuhren.

 

Diese Studie bekräftigt die Ergebnisse vorheriger Studien, dass sich Schichtarbeit ungünstig auf die Entstehung von Übergewicht ausüben kann. Insbesondere die äußerst ungünstige übermäßige Ansammlung von Fett im Bauchraum wird durch die Schichtarbeit begünstigt. Da insbesondere Menschen mit permanenter Nachtschicht betroffen sind, erscheint ein System, in dem die Beschäftigten regelmäßig die Schicht wechseln, als förderlich.

 

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

DeutschesGesundheitsPortal
Eine Initiative der HealthCom GmbH
Agrippinawerft 22
50678 Köln

 
 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®