News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Handwerk, Handel, Verbände

Nachrichten, Tipps und Hinweise für Handwerk, Handel und Gewerbe

Nachrichten für den Handwerker aus Berufswelt, Wirtschaft und Politik. Tipps und Hinweise zu neuen Gesetzen und Arbeitsvorschriften. Täglich aktuell.

vbm Umfrage zum ortsungebundenen Arbeiten - Brossardt: „Mobiles Arbeiten noch kein Massenphänomen“.  24 Prozent der Mitarbeiter der bayerischen M+E Industrie haben die Möglichkeit, einen Teil ihrer Arbeit außerhalb des Betriebs zu erledigen, zum Beispiel von zu Hause aus. Bei weiteren 14 Prozent würde es die betriebliche Arbeitsaufgabe zulassen, die Möglichkeit ist aber noch nicht vorhanden. „Aktuell ist mobiles Arbeiten in der M+E Industrie kein Massenphänomen“, sagt vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt

Der rote EMO-Faden ist digital. Auf der EMO Hannover 2017 präsentiert Trendsetter der digitalen Transformation -  Wäre Industrie 4.0 nur der Oberbegriff für eine neue Foto- oder TV-Anwendung, lautete der Werbeslogan der EMO Hannover 2017 vielleicht „So muss Industrie 4.0“ oder „Industrial Internet of things – ich bin doch nicht blöd“. Das Leitthema der Messe Connecting systems for intelligent production ist komplexer, wird aber trotzdem gut angenommen. Das zeigt eine Umfrage unter EMO-Ausstellern zur digitalen Transformation.

EMO Hannover 2017 verspricht Bestellschub im zweiten Halbjahr– Im zweiten Quartal 2017 fiel der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 Prozent. Dabei verloren die Inlandsbestellungen 27 Prozent, die Auslandsorders wuchsen um 4 Prozent. Im ersten Halbjahr 2017 sank der Auftragseingang insgesamt um 1 Prozent. Die Inlandsaufträge verloren 15 Prozent. Der Auslandsauftragseingang stieg um 6 Prozent. Dabei läuft die Umformtechnik etwas besser als die Zerspanung.

Anlässlich des heutigen Welterschöpfungstags fordert der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. ein klares Bekenntnis der Politik zur Kreislaufwirtschaft.  „Der Welterschöpfungstag ist in diesem Jahr sechs Tage früher als im letzten Jahr. Die Regenerationsfähigkeit unserer Ressourcen kann mit dem Verbrauch immer weniger Schritt halten.

Lange Bearbeitungszeiten für Transportgenehmigungen behindern drastisch Logistikprozesse der deutschen Wirtschaft  -  Verbände-Initiative fordert schnelles Handeln der Verkehrsminister in den Ländern. - Bei der Erteilung von Genehmigungen für Großraum- und Schwertransporte kommt es derzeit in den Bundesländern zu gravierenden Verzögerungen. Bearbeitungszeiten über 5 Wochen sind an der Tagesordnung, häufig warten die Antragsteller aus der Wirtschaft noch länger auf Rückantwort der zuständigen Ämter und Behörden.

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®