News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Meinung aktuell - aus Kammern und Innungen

Meisterfunk - Nachrichten zum Hören. Statements, Ansprachen und Interviews.

Dr. Till Mischler ist seit 1. Oktober neuer Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer der Pfalz. Er ist Nachfolger von Ralf Hellrich, der nach zehn Jahren in seiner Funktion zur Handwerkskammer Koblenz wechselt, um dort die Stelle des Hauptgeschäftsführers zu übernehmen. Der in der Westpfalz aufgewachsene Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe war von 2013 an bereits zwei Jahre bei der Handwerkskammer der Pfalz als Referent des Hauptgeschäftsführers tätig.

Handwerk sieht Gesamtpaket positiv - In Summe sieht der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) das Maßnahmenpaket für sauberere Luft positiv. „Es ist ein großer Schritt in die richtige Richtung, um Fahrverbote zu vermeiden. Das lange Hin und Her muss ein Ende haben – gerade auch weil sich die Politik in diesem Prozess wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert hat. Wir hoffen, dass nun Rechts- und Planungssicherheit einkehren“, so Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. Noch offene Detailfragen müssten jedoch so schnell wie möglich geklärt werden.

IHK Siegen plant fünfte Auflage der Publikation - Eine hochwertige Internetpräsenz erstellen, die eigene Außenwerbung optimieren oder auch ein komplettes Marketing-Konzept erarbeiten – für viele Firmen sind diese Punkte entscheidende Bausteine des unternehmerischen Erfolges. Um ihre Ziele zu erreichen, können sie kompetente Unterstützung aus der Region in Anspruch nehmen. Genau an dieser Stelle setzt der „Agentur-Kompass“ der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) an.

Die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) weist darauf hin, dass heimische Unternehmen aktuell Faxschreiben eines unseriösen Anbieters erhalten, der vortäuscht, als „Datenschutzauskunft-Zentrale“ für die Erhebung von Daten der Gewerbetreibenden zuständig zu sein. Das Faxschreiben gibt sich einen offiziellen Anstrich und möchte bei dem Empfänger den Eindruck erwecken, dass eine schnelle Antwort erforderlich sei, um einer gesetzlichen Pflicht zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung nachzukommen.

Zur Konferenz zum solidarischen Grundeinkommen in der Senatskanzlei am vergangenen Freitag sagte Jan Eder, Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin: "Der Berliner Arbeitsmarkt entwickelt sich prächtig. Von der guten wirtschaftlichen Lage der Berliner Unternehmen profitieren insbesondere Langzeitarbeitslose. Etwa 10.000 Langzeitarbeitslose finden pro Jahr einen neuen Job in der Stadt. Insgesamt hat sich die Langzeitarbeitslosigkeit in den vergangenen zehn Jahren nahezu halbiert.

feed-image RSS
 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®