News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 


10. September 2020 –  Riesenposter mit den Eindrücken des Besuchs bei der Baufirma Arno Schulz GmbH - Früh übt sich, wer später mal Handwerker werden möchte. So auch die 180 bundesweiten Kindergartengruppen, die in diesem Jahr beim Wettbewerb „Kleine Hände, große Zukunft“ des Handwerks teilnahmen. Bei der hohen Qualität und Kreativität der eingereichten Arbeiten fiel der Jury aus Vertretern des Handwerks und der Frühpädagogik die Entscheidung nicht leicht, doch am Ende überzeugte eine Kita aus dem Kammerbezirk Lübeck: die „Villa Kunterbunt“ aus Elmenhorst. Als Landessieger für Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern freut sich die Einrichtung über 500 Euro Preisgeld, beispielsweise für ein Kita-Fest oder einen Projekttag rund ums Handwerk. Der Wettbewerb „Kleine Hände, große Zukunft“ der Aktion Modernes Handwerk e.V. regt Kindergärten und -tagesstätten dazu an, gemeinsam mit ihren Schützlingen zwischen drei und sechs Jahren Handwerksbetriebe in ihrer Region zu besuchen. Dabei lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise die faszinierende Vielfalt des Handwerks kennen. Die Erlebnisse des Besuchs fließen danach in ein Riesenposter ein, auf dem die Kinder ihre Eindrücke kreativ ausgestalten – mit Materialien, die sie beim Handwerker kennengelernt haben.

Für ihre Teilnahme am 7. Kita-Wettbewerb des Handwerks entschieden sich die Erzieherinnen der „Villa Kunterbunt“ aus Elmenhorst für einen Besuch bei dem ortansässigen Bauunternehmen Arno Schulz und den Bau eines eigenen kleinen Hauses auf ihrem Riesenposter für den Wettbewerb.

Erzieherin Edyta Fettkenheuer der „Villa Kunterbunt“ erzählt: „Die Firma Arno Schulz aus Elmenhorst, deren Kinder auch unsere Kita besuchen, hat es uns ermöglicht und uns dabei kräftig unterstützt, diese wunderbare, abwechslungsreiche Reise in die Berufe Maurer und Zimmerer zu unternehmen. Aus Sicht der Kinder lernten auch wir pädagogische Fachkräfte Berufe wie Tiefbauer, Tischler oder Gas-/Wasserinstallateur kennen. So konnten wir die Kinder bei diesem Wettbewerb gemeinsam begleiten, was uns sehr große Freude, auch in der Corona-Zeit, bereitet hat.“

Karsten Schulz, Inhaber des besuchten Baubetriebs Arno Schulz GmbH, meint dazu: „Wie viele andere Handwerksbetriebe haben auch wir Nachwuchssorgen, daher waren wir sofort von der Wettbewerbsidee überzeugt. Unsere Kinder gehen gerade in den Kindergarten und in dem Alter sorgt ein Bagger auf der Baustelle für leuchtende Augen. Diese Begeisterung wollten wir fürs Handwerk nutzen und die Erzieherinnen der Villa Kunterbunt waren auch sofort dabei. Uns hat die Teilnahme sehr viel Spaß gemacht und wir versuchen jetzt schon, andere Betriebe von einer Teilnahme zu überzeugen.“

Über „Kleine Hände – große Zukunft“:

Der Wettbewerb, dessen 7. Runde damit zu Ende gegangen ist, ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH) und wird von Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit durchgeführt. Er hat schon viele tausend Kita-Kinder begeistert und zur Kreativität animiert. Eine Fortsetzung der erfolgreichen Aktion für 2020/2021 ist bereits in Vorbereitung: Die 8. Wettbewerbsrunde wird schon im September starten.

Die Expertenjury mit Vertretern aus Handwerk und Frühpädagogik bestand aus folgenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern:

Joachim Wohlfeil (Vorsitz), Präsident der Handwerkskammer Karlsruhe, Vorsitzender der Aktion Modernes Handwerk e.V., Stefan Koenen, Bereichsleiter Kommunikation und Koordination Handwerkspolitik ZDH und Geschäftsführer AMH, Olaf Fackler, Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg, Vorstandsmitglied AMH, Michaela Rakow, Leiterin Kindertagesstätte Am Carlsgarten, Berlin, Heidrun Raehse, stellv. Leiterin Kindertagesstätte Am Carlsgarten, Berlin, Andrea Fregin, Kita Prellerweg, Berlin, Johanna Meißner, Referentin des Verbandes Kath. Tageseinrichtungen für Kinder – Bundesverband e.V. (Caritas), Freiburg, Olga Theisselmann, Koordinatorin u. Geschäftsführerin Kinderforscherzentrum HELLEUM und wiss. Mitarbeiterin u. Lehrbeauftragte der Alice Salomon Hochschule, Berlin

 

Foto: Kita „Villa Kunterbunt“

Handwerkskammer Lübeck
Breite Straße 10 /12
23552 Lübeck