News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

IHK-Abschlussprüfungen - Auszeichnung für hervorragende Azubis und verdiente Ausbilder.  Die Bayerischen Meister, die in ihren Ausbildungsberufen das beste Ergebnis in Bayern erzielt haben, wurden von IHK-Präsident Dirk von Vopelius (2. v. l.) und Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel (r.) besonders geehrt. - Foto: Kurt Fuchs / IHK - Bei einer Feierstunde in der IHK-Akademie Mittelfranken zeichnete IHK-Präsident Dirk von Vopelius 56 junge Kaufleute und Facharbeiter/-innen aus, die ihre Ausbildung im Prüfungsjahrgang 2019 mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen haben.

Die 22 Kaufleute und 34 Facharbeiter/innen haben ihre Ausbildung in ihren Berufen bzw. Fachrichtungen als Beste – mit der Gesamtnote „sehr gut“ (mindestens 1,4) absolviert. Insgesamt hatten 9 599 Prüflinge in Mittelfranken an den IHK-Abschlussprüfungen im Winter 2018/2019 und im Sommer 2019 teilgenommen. Nach Worten von Dirk von Vopelius haben die „Einser-Azubis“ ihre Leistungsfähigkeit und ihr Engagement eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Als Absolventen der dualen Ausbildung seien sie nun hoch geschätzte Mitarbeiter der Wirtschaft. Einen ausdrücklichen Dank sprach er den engagierten Berufsschulen sowie den Unternehmen aus. Für ihren langjährigen Einsatz in der beruflichen Bildung wurden bei der Feierstunde zehn Ausbildungsverantwortliche besonders geehrt.

16 Absolventen aus Mittelfranken konnten in ihrem Ausbildungsberuf das landesweit beste Ergebnis erzielen. Bei der gestrigen Feierstunde wurden u.a. folgende „Bayerischen Meister“ von IHK-Präsident Dirk von Vopelius und Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel geehrt:

 

Alle Einser-Absolventen des aktuellen Prüfungsjahrgangs können sich für das Begabten-Förderprogramm des Bundesbildungsministeriums bewerben. Stipendiaten können im Förderprogramm drei Jahre lang jährlich 2.400 Euro für anspruchsvolle, berufliche Weiterbildungsmaßnahmen in Anspruch nehmen. Für Mittelfranken stehen heuer ca. 100 Plätze zur Verfügung.

 
 
Vorname Name Beruf Firma Ort
Markus Hammon Baustoffprüfer TÜV Rheinland LGA Bautechnik GmbH Nürnberg
Lukas Dausch Eisenbahner im Betriebsdienst
Fachrichtung: Lokführer und Transport
DB Cargo AG Nürnberg
Tobias Tofahrn Eisenbahner im Betriebsdienst
Fachrichtung: Fahrweg
DB Netz AG Nürnberg
Johannes Nagel Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme Ley Elektrotechnik GmbH Erlangen
Marie-Claire Breil Medientechnologin Druck Datev eG Nürnberg
Joshua Högner Personaldienstleistungskaufmann Unique Personalservice GmbH Nürnberg
Anna-Maria Wengert Veranstaltungskauffrau NürnbergMesse GmbH Nürnberg
Alexander Rußin Werkstoffprüfer
Fachrichtung: Wärmebehandlungstechnik
H-O-T Servicecenter Nürnberg GmbH Nürnberg

 

(Genannt sind nur Absolventen, die in die Veröffentlichung ihrer Namen eingewilligt haben.)

 

Alle Einser-Absolventen des aktuellen Prüfungsjahrgangs können sich für das Begabten-Förderprogramm des Bundesbildungsministeriums bewerben.

Stipendiaten können im Förderprogramm drei Jahre lang jährlich 2.400 Euro für anspruchsvolle, berufliche Weiterbildungsmaßnahmen in Anspruch nehmen.

Für Mittelfranken stehen heuer ca. 100 Plätze zur Verfügung.

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Geschäftsbereich Kommunikation
Ulmenstraße 52
90443 Nürnberg