News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Meinung aktuell - aus Kammern und Innungen

Meisterfunk - Nachrichten zum Hören. Statements, Ansprachen und Interviews.

Zur für morgen geplanten Verabschiedung des Nachtragshaushaltes sagt Jan Eder, Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin: "Die starke Berliner Wirtschaft und gute konjunkturelle Rahmenbedingungen haben es dem Land ermöglicht, im siebten Jahr in Folge Haushaltsüberschüsse zu erwirtschaften. Was jedoch häufig übersehen wird: die Bruttowertschöpfung in Berlin hinkt vergleichbaren Wirtschaftsräumen noch immer hinterher. Der Überschuss von circa 1,2 Mrd. Euro sollte daher für langfristig wirksame Investitionen genutzt werden. Die Erhöhung konsumtiver Ausgaben ist eine Hypothek auf die Zukunft. Rot-Rot-Grün beginnt mit der Verteilung von Wohltaten, obwohl die Stadt in vielen Bereichen dringend aufholen muss.

Wolfgang Post übernimmt Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung und Meisterkurse für den Malernachwuchs im Berufsbildungszentrum. - Die Handwerkskammer für Ostfriesland hat einen neuen Lehrwerksmeister eingestellt. Wolfgang Post ist im Berufsbildungszentrum in Aurich für die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung sowie die Meisterkurse im Maler- und Lackiererhandwerk zuständig. Der 49-jährige Auricher ist im ostfriesischen Handwerk kein Unbekannter. Als zweiter stellvertretender Obermeister der Maler-, Glaser- und Lackierer-Innung Aurich-Emden-Norden engagiert er sich für seinen Berufsstand. Zuletzt hatte er rund 30 Jahre als Lackierer bei der Firma Hiro Automarkt in Aurich und Emden gearbeitet.

Saar-Bevölkerung schrumpft trotz Zuwanderung aus dem Ausland - „Das Saarland konnte in den in den letzten Jahren mehr und mehr Zuzüge verzeichnen. Seit 2010 übersteigen diese kontinuierlich die der Fortzüge. Doch es besteht kein Anlass zur Entwarnung. Denn der Zuzug ist nicht hoch genug, um die Geburtenlücke zu schließen. Und der Wanderungsgewinn ist nur deshalb positiv, weil der starke Zuzug aus dem Ausland die anhaltend hohe Nettoabwanderung in andere Bundesländer überkompensiert. Die Bevölkerung wird weiterhin schrumpfen und das Erwerbspersonenpotential bis zum Jahr 2030 um ein Viertel gegenüber dem Jahr 2015 sinken. Dadurch wird sich der bereits heute bestehende Fachkräftemangel weiter verschärfen. Weniger Beschäftigte dämpfen wiederum den Konsum sowie die Steuerkraft von Land und Kommunen.

Vor acht Jahren wurde Johann Meinders (i.Bild) zum Ehrenmeister der Handwerkskammer für Ostfriesland ernannt. - Eine Ära geht zu Ende. Der dienstälteste Obermeister Ostfrieslands legt sein Amt nieder und läutet damit das Ende einer Ära ein: Johann Meinders (79) aus Steenfelde führte seit 1980 die Betonwerkstein, Fertigteile, Terrazzo- und Naturstein-Innung für Ostfriesland. Auf einer kürzlich stattfindenden Versammlung (22. November) im Steenfelder Betonwerk in Westoverledingen wurde damit gleichzeitig die Auflösung der Innung der Kreishandwerkerschaft Aurich-Emden-Norden (KH) bekanntgegeben. Ihr gehörten zuletzt zwei Meisterbetriebe an: Die Steenfelder Betonwerke und das Natursteinwerk Thrun in Lähden (Emsland).

Weitere Verzögerung nicht akzeptabel – Handwerk fordert Umsetzung bis 1. März 2019 - Ostsächsisches Handwerk wendet sich mit offenem Brief an Wirtschaftsminister Martin Dulig. Mit einem offenen Brief hat sich die Handwerkskammer Dresden an Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig gewandt. Sie fordern in diesem die rasche Einführung des Azubi-Tickets zum 1. März 2019 – für die aktuell rund 5.500 Auszubildenden im ostsächsischen Handwerk, ebenso wie für alle anderen Lehrlinge im Freistaat. „Das Azubi-Ticket ist im aktuellen Koalitionsvertrag versprochen, also muss es auch noch in der aktuellen Legislaturperiode kommen“, so Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden.

feed-image RSS
 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®