News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Handwerk, Handel, Verbände

Nachrichten, Tipps und Hinweise für Handwerk, Handel und Gewerbe

Nachrichten für den Handwerker aus Berufswelt, Wirtschaft und Politik. Tipps und Hinweise zu neuen Gesetzen und Arbeitsvorschriften. Täglich aktuell.

Regionalwettbewerb Jugend forscht 2018 in Halle (Saale): Alexander Krauß und Niklas Loos vom Stephaneum-Gymnasium in Aschersleben sowie Pauline Marquardt und Elena Linck von den Privaten Allgemeinbildenden Schulen Großkorbetha haben beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht und Schüler experimentieren“ einen Sonderpreis der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) in der Kategorie „Arbeitswelt“ gewonnen. Die beiden 17-jährigen Jungen entwickelten für Schulen auf Basis eines Content Management Systems eine digitale Lernumgebung. Die Software soll nun kontinuierlich um weitere Funktionen, wie zum Beispiel ein digitales Klassenbuch ergänzt werden. Die Schülerinnen untersuchten dagegen, wie übergewichtige Jugendliche durch Alltagsaktivitäten schnell und effektiv abnehmen können.

Allianz der Wirtschaft:  Treffen von Kammern und Verbänden mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller und Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke.Die regionale Wirtschaft sowie die Politik in Berlin und Brandenburg wollen gemeinsam verstärkt dafür sorgen, dass die deutsche Hauptstadtregion für die Zukunft gerüstet ist. Darüber haben sich heute mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller sowie mit Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke Vertreterinnen und Vertreter der im Sommer 2017 gebildeten Allianz der Wirtschaft in Berlin verständigt.

Vor den Folgen einer Einstufung von Titandioxid als angeblich krebserzeugenden Stoff hat der Präsident des BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V., Peter Kurth, gewarnt.„Die mit einer solchen Klassifizierung dieses Stoffes verbundenen Rechtsfolgen hätten massive Auswirkungen auf die herstellende Industrie, aber auch auf die Entsorgung und das Recycling,“ erklärte Kurth am Donnerstag in Berlin.

Pelletmarkt 2017 und Prognose 2018 - Absatz von Feuerungen moderat gestiegen. -  Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blickt die deutsche Pelletbranche auf das Jahr 2017 zurück. Laut Marktzahlen des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes e. V. (DEPV) wurden mit 2,25 Mio. Tonnen (t) Holzpellets im Vorjahr in Deutschland so viele Presslinge hergestellt wie noch nie. Die Ausbauzahlen bei Pelletkesseln und Pelletkaminöfen blieben aber leicht hinter den Erwartungen zurück. Mit 32.300 neuen Pelletfeuerungen in Deutschland wurde der prognostizierte Zubau knapp verfehlt. Zugebaut wurden 16.500 Pelletkaminöfen, 15.000 Pelletkessel und wasserführende Pelletöfen mit einer Leistung bis 50 kW sowie 800 Kessel/Pellet-KWK-Anlagen größer 50 kW. DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele blickt dennoch optimistisch ins Pelletjahr 2018: „Die Pelletbranche fordert von der neuen Bundesregierung jetzt endlich eine echte Energiewende am Wärmemarkt, für die wir mit unserem heimischen, klimafreundlichen Brennstoff sehr gut gerüstet sind.“

Renkhoff-Mücke: „Tragbarer Kompromiss dank Differenzierung und langer Laufzeit – Ausweitung des Arbeitsvolumens echter Erfolg“. - Der vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. und die IG Metall Bayern haben in ihrer heutigen Tarifverhandlung die Übernahme des am 06. Februar 2018 erzielten Tarifabschlusses in Baden-Württemberg für Bayern beschlossen. Darüber hinaus wurde als bayerische Besonderheit ein Tarifvertrag Langzeitkonten vereinbart, auf dessen Grundlage die Betriebe Langzeitkonten auf freiwilliger Basis einführen können.

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®