News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Schlaglicht

Lesen Sie hier Kommentare und Meinungen zu aktuellen Themen des Tages aus Handwerk, Wirtschaft, Politik, Sport und Gesellschaft.

 

 

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) läuft – wie schon bei der vergangenen Bundestagswahl – wieder einmal Sturm gegen Energiewende und Erneuerbare Energien. Kategorisch stellt sie fest: Die Energiewende „belastet Haushalte, schwächt die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft – vor allem aber: Der Umwelt ist wenig geholfen“, ein altbekannter Argumentations-Dreisprung. Aber stimmt das denn?

Fakten statt Ängste - vbw kritisiert Pläne von SPD-Kanzlerkandidat Schulz. Brossardt: „Erfolge der Agenda 2010 würdigen“. Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. weist die Forderungen von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz entschieden zurück. „Die Forderungen sind populistisch, halten den Fakten nicht stand und sind standortgefährdend.

 

Handwerk ist Spitze bei der Integration. Innerhalb von zehn Monaten haben die bei Wirtschaftsorganisationen angesiedelten Willkommenslotsen 3.441 Flüchtlinge in Betriebe vermittelt, sei es in Hospitanzen, Praktika, Ausbildung oder Beschäftigungsverhältnisse. Dabei sind fünf der zehn vermittlungsstärksten Projektteilnehmer des Programms in Handwerkskammern angesiedelt. Bei der Vermittlung von Flüchtlingen in Ausbildung finden sich sogar acht Handwerksorganisationen unter den TOP 10.

US-Präsident Donald Trump sorgt momentan mit der Ankündigung eines wirtschaftsfreundlichen Programms und mit Kritik an wichtigen Partnern und der bestehenden Handelsordnung für Schlagzeilen. 15% der exportierenden Betriebe in Baden-Württemberg sind in den USA tätig - die Vereinigten Staaten sind damit der zweitgrößte Absatzmarkt für baden-württembergische Handwerker außerhalb Europas.

 

25. Jahrestag des Vertrags von Maastricht. vbw fordert die strikte Einhaltung der Stabilitätskriterien. Zum 25. Jahrestag des Maastricht-Vertrags erklärt Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.: „Für die Europäische Union und den Europäischen Binnenmarkt war Maastricht ein entscheidender Schritt. Deutschland und Europa verdanken dem gemeinsamen Markt und dem Euro einen wichtigen Teil ihres wirtschaftlichen Erfolgs.

 
 

 

 

©2014 - handwerkernachrichten.com®