News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 


29.10.2020 - Die Aspirin-Einnahme war bei Patienten, die wegen COVID-19 im Krankenhaus lagen, mit besseren Ergebnissen bezüglich Beatmung, Intensivstation und Sterblichkeit assoziiert. Es ist jedoch eine randomisierte, kontrollierte Studie notwendig, um den Zusammenhang zwischen Aspirin und COVID-19 zu klären. COVID-19 ist mit einer Hyperkoagulabilität und erhöhtem Thromboserisiko assoziiert. Eine Studie aus den USA untersuchte jetzt, ob Aspirin das Risiko für einen schweren Verlauf reduzieren kann. Die retrospektive Beobachtungsstudie untersuchte 412 erwachsene Patienten, die zwischen März und Juli 2020 mit COVID-19 ins Krankenhaus eingewiesen wurden. Die Wissenschaftler untersuchten die Auswirkungen von Aspirin auf mechanische Beatmung, Einlieferung auf die Intensivstation und Mortalität im Krankenhaus.

Assoziation mit Beatmung und Einweisung auf die Intensivstation

  • Aspirin bei COVID-19-Patienten im Krankenhaus
  • Assoziation mit mechanischer Beatmung und Einweisung auf Intensivstation

 

98 Patienten (23,7 %) hatten innerhalb von 24 Stunden nach Einweisung oder 7 Tage vor Einweisung Aspirin erhalten. Aspirin hatte eine Assoziation mit weniger mechanischer Beatmung (35,7 % mit Aspirin vs. 48,4 % ohne Aspirin, p = 0,03) und Einweisung in die Intensivstation (38,8 % mit Aspirin vs. 51 % ohne Aspirin, p = 0,04). Es gab jedoch keine Assoziation mit der Sterblichkeit im Krankenhaus (26,5 % mit Aspirin vs. 23,2 % ohne Aspirin, p = 0,51).

 

Nachdem die Werte an 8 mögliche Störfaktoren wie Komorbiditäten angepasst worden waren, war der Nutzen von Aspirin unabhängig assoziiert mit einem abnehmenden Risiko für mechanische Ventilation (HR 0,56, p = 0,007), Einweisung in die Intensivstation (0,57, p = 0,005) und die Sterblichkeit (0,53, p = 0,02). Es gab keine Unterschiede zwischen Patienten mit und ohne Aspirin bezüglich größerer Blutungen und Thrombosen.

 

Die Aspirin-Einnahme war bei Patienten, die wegen COVID-19 im Krankenhaus lagen, mit besseren Ergebnissen bezüglich Beatmung, Intensivstation und Sterblichkeit assoziiert. Es ist jedoch eine randomisierte, kontrollierte Studie notwendig, um den Zusammenhang zwischen Aspirin und COVID-19 zu klären.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

DeutschesGesundheitsPortal DGP

 

Eine Initiative der HealthCom GmbH

Albertusstr. 51
50667 Köln