News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

KFZ - Handwerk

Hier finden Sie Anbieter, Produkte & Leistungen für das KFZ - Handwerk.


18. August 2020- Was passiert, wenn ein Elektroauto in einem Strassentunnel oder in einer Tiefgarage Feuer fängt? Im Versuchsstollen Hagerbach setzten Empa-Forscher gemeinsam mit dem Tunnelsicherheitsexperten Lars Derek Mellert Batteriezellen von Elektroautos in Brand, analysierten die Verteilung von Russ und Rauchgasen sowie die chemischen Rückstände im Löschwasser. Ein trockener Knall, dann geht es los: Ein Batteriemodul eines Elektroautos steht im Versuchsstollen Hagerbach in Flammen. Ein Video des Versuchs zeigt eindrücklich, welche Energie in solchen Batterien steckt: Meterlange Stichflammen zischen durch den Raum und erzeugen gewaltige Mengen an dickem, schwarzen Russ. Die Sicht in dem zuvor hell erleuchteten Tunnelabschnitt geht rasch gegen null. Nach wenigen Minuten ist das Batteriemodul ausgebrannt. Asche und Russ haben sich im ganzen Raum verteilt.


Die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen erreichten im ersten Halbjahr einen Rekordwert von knapp 55.000 Fahrzeugen. Das sind rund 4 Prozent mehr als in der ersten Jahreshälfte 2019. Daran hatte der Juni mit einem Plus von fast 50 Prozent einen großen Anteil. Die Neuzulassungen von Caravans erholten sich nach einem Corona-bedingten Einbruch mit einem Plus von 20 Prozent im vergangenen Monat deutlich. Die Reisemobilneuzulassungen schossen gar um über 65 Prozent nach oben. Die Urlaubsform Caravaning erfreut sich derzeit exorbitant steigender Beliebtheit. Die Caravaningbranche erlebte trotz der Corona-Pandemie das beste erste Halbjahr ihrer Geschichte. Die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen stiegen um 3,7 Prozent im Vergleich zur ersten Hälfte des Vorjahres. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden 54.439 Fahrzeuge neu zugelassen. Das sind bereits zur Halbzeit so viele wie im gesamten Jahr 2016.

Tiefer gelegt und mit Rennreifen ausgestattet: So kann ein getuntes Auto aussehen. - Radio Ostfriesland strahlt am 11. August die nächste Sendung aus der Reihe „Das Handwerk informiert“ aus. - Felgen austauschen, Spoiler anbringen oder tiefer legen? Beim Tuning des eigenen Wagens ist vieles möglich, aber nicht jede Veränderung ist für den Straßenverkehr geeignet. Kfz-Mechatroniker Michael Heemann und Kfz-Technikermeister Richard Kassens wissen Rat. Am Sonntag, 11. August, ab 12 Uhr erklären sie im Interview mit Thomas Trauernicht, was an Kraftfahrzeugen verändert werden darf und was nicht.

Obermeister Lothar Freese erklärt, was Pollenallergiker beim Autofahren beachten sollten. Wenn ein Autofahrer einen allergischen Anfall hat, kann die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigt sein. „Geschlossene Fenster, saubere Filter und gereinigte Fahrzeug-Innenräume sind ein unverzichtbarer Schutz“, erklärt der Obermeister der Kfz-Innung für Ostfriesland, Lothar Freese. Pollenfilter verhinderten das Eindringen von Feinstaub, Pilzsporen, Schmutzpartikeln und Pollen in den Fahrzeuginnenraum, so Freese.

feed-image RSS