Über 100.000 Handwerksbetriebe suchen und finden in der handwerkernachrichten-Betriebesuche.

 

News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

Meinung aktuell - aus Kammern und Innungen

Meisterfunk - Nachrichten zum Hören. Statements, Ansprachen und Interviews.


24.04.2021  - Pollert: „Wir verstehen die Zielsetzung, sehen allerdings Zielkonflikte und begleiten den Dialog-Prozess gerne kritisch und konstruktiv.“ - Das gestern von der Landesregierung vorgestellte Konzept „Die zukunftsfähige Berufsschule“ nimmt die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) mit Interesse zur Kenntnis. Hauptgeschäftsführer Dirk Pollert hierzu: „Wir stehen dem heute vorgelegten Konzept allerdings noch mit Zurückhaltung gegenüber. Im Sinne der Unternehmen und Auszubildenden ist eine standortnahe Beschulung elementar und das hängt sehr stark an den branchenspezifischen Ausbildungsberufen. Gerade Unternehmen mit Ausbildungsberufen, die nicht regelmäßig in den Top Ten der Jugendlichen landen, ist ein naher Berufsschulstandort im Wettbewerb um Nachwuchskräfte extrem wichtig.“


Industriegebiet Lisdorfer Berg: Statement von IHK-Hautgeschäftsführer Dr. Frank Thomé zum Ergebnis der Bürgerbefragung - Die IHK Saarland begrüßt das Ergebnis der Bürgerbefragung zur Erweiterung des Industrie- und Gewerbegebiets Lisdorfer Berg. „Das deutliche ‚Ja‘ zum Lisdorfer Berg ist ein ganz wichtiger Meilenstein für die Zukunftssicherung des Industriestandortes Saarlouis. Damit hat Saarlouis alle Chancen, auch künftig zu den prosperierenden Kommunen im Saarland zu zählen: Mit einer starken Wirtschaft und umweltfreundlichen Produktionsverfahren, attraktiven Arbeits- und Ausbildungsplätzen sowie mit einer hohen Steuerkraft.


Vor dem Hintergrund der geänderten Corona-Arbeitsschutzverordnung und der infolge ergänzten Testangebotspflicht für Unternehmen sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Ralf Pieterwas: „Die IHK Südthüringen unterstützt grundsätzlich die Strategie, durch verstärktes Impfen und Testen den Lockdown abzulösen – und damit auch die Schließung von Branchen und Innenstädten. Dass die Wirtschaft dazu ihren Beitrag leisten muss, stellen wir nicht infrage. Allerdings kann das Testen nur zum Erfolg führen, wenn die Belegschaften die Testangebote der Arbeitgeber auch annehmen müssen. Hier braucht es die gleiche Konsequenz, wie beispielsweise beim Betreten von Schulen.

 


Zur Ankündigung des Landeswirtschaftsministeriums, die Zuschüsse des Landes zur überbetrieblichen Berufsausbildung in 2021 um 1 Mio. EUR zu erhöhen, sagt der Hauptgeschäftsführer des Baden-Württembergischen Handwerkstags, Peter Haas:„Das Handwerk begrüßt die Erhöhung des Landeszuschusses für das Jahr 2021 für die baden-württembergischen Bildungsstätten und deren überbetriebliche Ausbildungslehrgänge. Diese Entscheidung der Landesregierung ist praktische Zukunftssicherung für Menschen und Betriebe in Baden-Württemberg.

 


14.04.2021  - Corona-Testpflicht für Betriebe löst große Nachfrage aus. Online-Sachkundeschulungen stark nachgefragt. - Nachdem seit gestern Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet sind ihren Beschäftigten regelmäßig Corona-Tests anzubieten, ist der Bedarf nach Material schlagartig gestiegen. Deshalb verschafft die Handwerkskammer Region Stuttgart ihren Mitgliedern Zugang zu unterschiedlichen Tests - auch in großen Mengen und zu vergünstigten Konditionen. Zudem gibt es Online-Sachkundeschulungen zum Durchführen der Tests. Ab sofort können Handwerksunternehmen kostengünstig und schnell Spucktests, Selbsttests oder Schnelltests bestellen.

feed-image RSS