News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Handwerker des Monats

Handwerker des Monats - sehen und lesen Sie die Erfolgsgeschichten von Meistern, Gessellen und Azubis, die in Ihren Gewerken Bestleistungen aufgestellt haben. Bundes- und Landessieger, Europa- und Weltmeister in Ihren Gewerken.

Am Abend ehrte die Industrie- und Handelskammer Berlins beste Auszubildende und Absolventen der Weiterbildung. Die Laudatio auf die insgesamt 74 besten Absolventen hielt Arndt Kwiatkowski, Geschäftsführer der bettermarks GmbH. Die Urkunden überreichte IHK-Präsidentin Dr. Beatrice Kramm. Zu Berlins besten Azubis gehört, wer in der Abschlussprüfung mindestens 92 von 100 Punkten erreicht. Das haben in diesem Jahr 55 Jugendliche und junge Erwachsene geschafft, der jüngste Beste ist 17 Jahre alt. Insgesamt haben 7.300 Auszubildende in der Winterprüfung 2018/2019 und in der Sommerprüfung 2019 ihren Berufsabschluss erlangt.

Lea Mey mit ihrer Brillenfassung beste Nachwuchsaugenoptikerin bundesweit geworden. - Lea Mey aus Allstedt hat den Praktischen Leistungswettbewerb ihres Gewerkes (PLW – Profis leisten was) auf Bundesebene für sich entschieden und ist 2019 die beste Augenoptikerin. Mey hat ihre Ausbildung bei Fielmann in Eisleben absolviert und ist durch ihre Leistungen Landessiegerin geworden. Jedes Jahr können sich die besten Nachwuchshandwerker eines Gewerkes auf Kammer-, Landes- und Bundesebene im PLW-Wettbewerb messen.

IHK-Abschlussprüfungen - Auszeichnung für hervorragende Azubis und verdiente Ausbilder.  Die Bayerischen Meister, die in ihren Ausbildungsberufen das beste Ergebnis in Bayern erzielt haben, wurden von IHK-Präsident Dirk von Vopelius (2. v. l.) und Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel (r.) besonders geehrt. - Foto: Kurt Fuchs / IHK - Bei einer Feierstunde in der IHK-Akademie Mittelfranken zeichnete IHK-Präsident Dirk von Vopelius 56 junge Kaufleute und Facharbeiter/-innen aus, die ihre Ausbildung im Prüfungsjahrgang 2019 mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen haben.

Ein Gespür für Mode und Kosmetik - Die hochwertige Ausbildung ist Friseurmeister Heiner Heijen (l.) wichtig. Dirk Bleeker (r.) von der Handwerkskammer für Ostfriesland überreichte zur Auszeichnung eine Urkunde an die angehende Friseurin Wenke Börchers. - Wenke Börchers hat ihre Berufung gefunden: Im Haareschneiden. Für die angehende Friseurin im dritten Lehrjahr aus Weener war der Berufsstart holprig: „Ich wusste nach der Schule nicht so genau, was ich wollte“, berichtet die 22-Jährige während eines Besuchs der Handwerkskammer für Ostfriesland in ihrem Ausbildungsbetrieb „Art Frisör Heijen“ in Weener. Zunächst wollte sie in die Fußstapfen ihres Vaters treten, der Binnenschiffer ist. An der Hochschule Emden/Leer belegte sie ein Studium im Schiffs- und Reedereimanagement. „Da habe ich mich aber nicht richtig wohl gefühlt“, erzählt sie weiter, froh darüber, sich letztendlich doch ihren kreativen Neigungen entsprechend entschieden zu haben.

45 Nachwuchsstars im Handwerk ausgezeichnet.  Strahlende Sieger: Kammerpräsident Eckhard Stein (links) und Heiko Henke (rechts), Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, freuten sich mit den besten Nachwuchshandwerkern aus dem Kammerbezirk Oldenburg. - Mit Fleiß, Ehrgeiz und herausragenden Leistungen haben sich 16 Gesellinnen und 29 Gesellen als Beste ihres Jahrgangs im Bezirk der Handwerkskammer gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt. Auf der Kammersiegerehrung nahmen die Nachwuchsstars ihre Urkunden und Preise von Kammerpräsident Eckhard Stein und vom Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, Heiko Henke, entgegen.

feed-image RSS