Über 100.000 Handwerksbetriebe suchen und finden in der handwerkernachrichten-Betriebesuche.

 

News Termine Ausschreibungen Marktplatz Kaffeepause Recht

Handwerk und IHK Gewerbe News. Über 100 Tsd. Betriebe präsentieren sich hier.

 

 
 

Tipps für Freizeit, Familie und Hobby


Hier finden Sie Informationen und Anregungen für die Zeit nach der Arbeit. Reisetipps, Rezepte für Feste und Partys, alles rund ums Hobby und vieles mehr.

 



14.11.2020 - Familienministerin Trautner: „Bereits 500.000 Kinder haben von unserer deutschlandweit einmaligen Leistung profitiert“- Seit dem 1. September 2018 gibt es das Bayerische Familiengeld als Unterstützung für Familien mit kleinen Kindern. Mittlerweile haben bereits 500.000 Kinder von dieser besonderen Leistung des Freistaats profitiert. Bayerns Familienministerin Carolina Trautner freut sich über diese beachtliche Zahl: „Mit dem Familiengeld schaffen wir Freiräume für einen guten Start ins Kinderleben. Familien sind unser stärkstes Netz – ein Leben lang. Die Familie ist das Erste, was wir haben. Indem wir sie stärken, sorgen wir für eine gute Zukunft der ganzen Gesellschaft.“


Im Straßenverkehr sind Kinder besonderen Gefahren ausgesetzt: Im Jahr 2019 sind in Deutschland 13.409 Kinder unter 10 Jahren bei Verkehrsunfällen verunglückt. Dabei erlitten 11.408 der Kinder leichte Verletzungen, 1.969 wurden schwer verletzt und 32 getötet. „Nach den Sommerferien und der langen Corona-Pause sollten alle Verkehrsteilnehmer sensibilisiert sein, dass vor allem morgens wieder viele Kinder unterwegs sind“, sagte Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbands (VdTÜV). „Eltern von Erstklässlern sind jetzt gefragt, ihre Kinder auf den Schulweg vorzubereiten.“ Der TÜV-Verband gibt praktische Hinweise, was dabei zu beachten ist. - Den sichersten Schulweg finden: „Als wichtige Faustregel gilt: Der kürzeste Schulweg ist nicht unbedingt der sicherste“, betonte Bühler. Eltern sollten gemeinsam mit ihren Kindern Gefahrenquellen wie mehrspurige Straßen, unübersichtliche Überquerungen oder Ein- und Ausfahrten zu Grundstücken identifizieren und dann den sichersten Schulweg festlegen. Orientierung bieten sogenannte Schulwegpläne. Diese geben Streckenempfehlungen und informieren über mögliche Gefahrenpunkte. Lehrkräfte, Eltern und Behörden erstellen sie gemeinsam auf Basis ihrer Erfahrungen. Gefährliche Punkte wie Baustellen oder stark befahrene Straßen sollten möglichst vermieden werden. Ampeln, Zebrastreifen und Mittelinseln eignen sich dagegen gut zum Überqueren von Straßen.

Die ersten Kilometer in der frischen Motorradsaison sind eine besondere Freude für viele Biker. Für die vorausschauenden unter ihnen beginnt sie nicht mit dem Helmaufsetzen und dem Starten der Maschine. Sie nehmen sich etwas Zeit für das Vorbereiten der Schutzkleidung. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH gibt einige Tipps für den sicheren Start in den Frühling. Verletzte Gliedmaßen sind bei Motorradunfällen am häufigsten. Der Kopf führt diese Statistik also nicht an – zum Glück. Somit erfüllt der Helm bei vielen Stürzen seine Funktion. Damit der Kopf gut geschützt bleibt, sollte der Biker seinem Helm regelmäßig etwas Aufmerksamkeit widmen. Das beginnt bei der Pflege und endet mitunter beim Neukauf. Für die Pflege bietet der Handel zahlreiche Helm- und Visierreiniger. Oft helfen allerdings auch Hausmittel. Um Insektenreste zu entfernen, reicht es aus, sie einzuweichen und mit Schwammtuch und lauwarmer Seifenlauge abzuwaschen. Für die Innenpolster eignen sich ebenfalls Markenreiniger, aber eine Handwäsche mit Feinwaschmittel führt durchaus auch zur gewünschten Sauberkeit und Frische.

Costa Smeralda - das Meer der Smaragde - Sardinien - Smaragdgrünes Wasser, dass mit seinem Farbenspiel bezaubert, weise Sandbuchten zwischen roten Granitfelsen die zum Baden einladen und Berghänge bewachsen mit farbenprächtiger Vegetation und duftender, blühender Macchia...  erleben Sie Sardiniens schönste Küste - die Costa Smeralda.

Es war wieder soweit, der Wettergott hat mitgespielt und die Rosenmontagszüge am Rhein haben auch 2020 wieder hunderttausende Menschen wieder in überschäumende Stimmung versetzt. In Köln und in Düsseldorf flogen Kamelle und Strüssken in die Reihen bunt und einfallsreich kostümierter Jecken. Die vielen Karnevalsvereine der Städte begeisterten die Mengen mit herrlich gestalteten Wagen und ausgelassenen Fussgruppen, auch aus der Schweiz, Bolivien und Teneriffa waren Karnevalisten in den Zügen präsent. Bissige und hochaktuelle Mottowagen zu politischen Themen des Tages machten auch die diesjährigen Rosenmontagszügen zum Erlebnis und zeigten, das die Wagenbauer ihr Handwerk perfekt beherrschen.

feed-image RSS